Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen

Case Study Berliner Register

Screenshot Berliner Register

Das Projekt ging über die Anforderungen einer herkömmliche Website hinaus: Neben Informationen zum Projekt und Neuigkeiten von den Registerstellen in den Berliner Bezirken sollte die Website die Erfassung, Verwaltung und Darstellung der Vorfälle ermöglichen. Eine Webanwendung, welche nicht nur Webpages enthält, war daher notwendig. Wagtail CMS basiert auf Django/Python und bietet neben der gängigen CMS-Funktionalität die Möglichkeit, individuelle Datenmodelle an das CMS anzubinden. So können die Berliner Register mit einer Oberfläche sämtliche Inhalte der Website verwalten.

Screenshot Berliner Register Vorfall melden

Die Verwaltung der Vorfälle ist der Kern des Projekts. Die Erfassung sollte einfach und ohne umfangreiche Schulung möglich sein. Neben Beschreibungen des Geschehenen können Vorfälle mit Tags und Glossar-Begriffen versehen werden, die ebenfalls dynamisch über Wagtail CMS verwaltet werden. Zur besseren Analyse können Vorfälle als Excel-Datei exportiert und ausgewertet werden. Ein Massen-Import über Excel-Dateien ist ebenfalls möglich. Importe und Exporte erfolgen zur optimalen Performance über eine Celery Task Queue.

Für die öffentliche Website haben wir den WCAG 3.0 Barrierefreiheits-Standard erfüllt, um möglichst vielen Menschen eine Benutzung zu ermöglichen. Das Design setzt auf große Schrift, hohe Kontraste und deutliche Kennzeichnung von Links. Die Website kann auch mit Screenreadern navigiert werden.

Nach der Umsetzungsphase haben wir das Hosting und die Wartung der Website übernommen. Dadurch können Software-Updates mit geringem Aufwand durchgeführt werden. Das Hosting auf unserem Kubernetes-Cluster ermöglicht eine unkomplizierte und schnelle Weiterentwicklung der Website.:

Zum Hauptbereich springen Zum Hauptmenü springen