Der Bedarf an Videokonferenz-Diensten ist derzeit hoch, das Angebot nach stabilen Lösungen überschaubar. Die bekanntesten Dienste wie Skype, Zoom, Teams und Hangouts haben einen entscheidend Nachteil: Wir wissen nicht so genau, was dort mit den Daten passiert.

Zwar versprechen die genannten Anbieter, dass nichts weitergereicht oder unnötig gespeichert wird, Enthüllungen zeugen allerdings vom Gegenteil. Im besten Fall ist der Umgang mit unseren Daten bloß intransparent, in schlimmsten Fall werden Daten ohne das Wissen der Anwender*innen für Dritte zugänglich gemacht. So musste erst jüngst Zoom eingestehen, Daten an Facebook weitergereicht zu haben. Das Hosting der Video-Konferenzen erfolgt außerdem meist auf Servern außerhalb der EU. Für viele Menschen sind das starke Argumente, solche Dienste nicht zu benutzen. Insbesondere für Bildungs-, Gesundheits-, oder juristischen Einrichtungen stellt sich die Frage nach datenschutz-konformen Alternativen.

Tatsächlich kann man auch ohne die großen Cloud-Anbieter professionelle Videokonferenzen oder Webinare durchführen. Mit ColloCall bieten wir eine sichere und nachhaltige Plattform für Online-Meetings, eLearning und interaktive Konferenzen - kollektiv betrieben und lokal gehosted.

ColloCall basiert auf der Open-Source-Software BigBlueButton und bietet eine breite Palette an Features:

  • Einwahl über Browser oder Telefon
  • Video- und/oder Audio-Übertragung
  • Teilen von Bildschirm-Inhalten
  • Interaktives Tafel-Modul
  • Geteilte Notizen/Mitschriften
  • Sub-Räume für Kleingruppen-Arbeit
  • Umfragen
  • Untertitel
  • Chat
  • Video-Mitschnitte
  • Integration in andere Tools wie zB Wordpress oder Moodle

Damit Ihre Konferenzen sicher und zuverlässig sind, setzen wir beim Hosting auf:

  • Vollverschlüsselten Server-Festplatten innerhalb Deutschlands
  • Performance-Monitoring und umgehende Störungsbeseitigung
  • Anonymisierte Zugriffsspeicherung ohne Tracking
  • Garantierte Einhaltung der DSGVO
  • Server-Stromversorgung aus 100% regenerativen Quellen
  • Persönlichen Support

Abhängig von Teilnehmer*innen-Anzahl und Nutzungsintensität, können Sie zwischen verschiedenen Angeboten wählen:

  • Zugang zur Plattform auf unserem allgemeinen ColloCall Server (wie bei gewöhnlichen Cloud-Anbietern)
  • Hosting der Software auf einem eigenen Server, der ausschließlich von Ihrer Organisation genutzt wird

Neugierig geworden?! Mehr Infos zu dem Produkt und die Möglichkeit ColloCall auszuprobieren gibt es auf collocall.de

Der Betrieb dieses neuen Services erfolgt in Zusammenarbeit mit dem datenkollektiv.net aus Dresden. Zusammen sind wir ein starkes Team - 100% kollektiv und mitarbeiter*innen-geführt.


Bei Interesse an einer dauerhaften Nutzung schicken Sie uns bitte eine Nachricht mit dem geplanten Nutzungsumfang. Wir machen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Vorheriger Beitrag